Biomasse Suisse

Bedingungen für die Nachhaltigkeit der landwirtschaftlichen Methanisierungskette in Frankreich (WWF)

by Jacqueline Jenni

Das Dokument Agricultural Methanisation "What are the conditions for sustainability of the sector in France?" ist eine Studie vom WWF Frankreich in Zusammenarbeit mit GRDF (März 2020). Insbesondere wird die ökologische Nachhaltigkeit der Entwicklung von CIVE (Cultures Intermédiaires à Vocation Energétiques) zur Versorgung von Methanisierungseinheiten und der Rückführung von Gärresten in den Boden untersucht. Zu diesem Zweck schlägt die Studie eine Definition der Nachhaltigkeit der landwirtschaftlichen Methanisierung vor, die als Referenzgrundlage für die Entwicklung von Projekten und öffentlichen Politiken dienen soll. Diese Definition ist an drei Bedingungen geknüpft.

Die erste Bedingung, um der Methanisierung die Teilnahme an einem dualen Übergang - Energie und Landwirtschaft - zu ermöglichen, besteht darin, die Umsetzung agroökologischer Praktiken auf Betriebsebene zu fördern. Dies bedeutet die Anwendung von Techniken, die dazu beitragen, den Betrieb weniger abhängig von externen Inputs wie Düngemitteln oder Pestiziden, umweltfreundlicher und wirtschaftlich rentabler zu machen.

Die zweite Bedingung ist die Integration in den territorialen Kontext. Die Beteiligung mehrerer Parteien in jeder Phase des Projekts muss die Schaffung sozialer Verbindungen, interterritorialer Solidarität, gemeinsamer Werte und einer Kreislaufwirtschaft ermöglichen.

Die letzte Bedingung ist, zur Lösung globaler gesellschaftlicher Herausforderungen beizutragen. Die Methanisierung muss zur Verringerung der Treibhausgasemissionen beitragen und die Umweltauswirkungen des Agrarsektors reduzieren.

Die Studie finden Sie hier.

Go back