Biomasse Suisse

Erneuerbares Gas: Eine Million Fahrzeuge antreiben

by Jacqueline Jenni

Der Übergang von konventionellen zu alternativen Antrieben hat begonnen. Derzeit sind in der Schweiz rund 110'000 Personenwagen mit alternativem Antrieb ausgestattet, was einem Anteil von 2,5% entspricht. Die meisten davon sind Plug-in-Hybridfahrzeuge, zusätzlich 18’000 Elektrofahrzeuge und 11’000 CNG (Compressed Natural Gas) Fahrzeugen (Erdgas und Biogas). Die Elektromobilität wird in der ökologischen Zukunft eine wichtige Rolle spielen. Bis 2030 will das BFE den Anteil der Elektrofahrzeuge (inkl. Plug-in-Hybride) gemäss der "Strategie für das Schweizer Energieprogramm 2021-2030" auf 38% der Neuwagen erhöhen.

Der CNG-Motor ist eine bewährte Technologie, die auch in Kombination mit der Technologie «Power-to-gas» angewendet werden kann. Diese Technologie soll die CO2-Emissionen im Individualverkehr deutlich reduzieren. Künftig könnte synthetisches Methan mit sehr niedrigen CO2-Emissionen in der Schweiz bis zu einer Million PKWs antreiben. Zu diesem Ergebnis kommt eine gemeinsame Studie der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) und des Paul Scherrer Instituts (PSI) im Auftrag des Bundesamtes für Umwelt (BAFU). Als CNG ist Methan ein bewährter, sicherer und sauberer Treibstoff, der in Verbrennungsmotoren eingesetzt werden kann.

Go back