Biomasse Suisse

Bieterverfahren für Kauf Biogasanlage Hard

by Monika Schaffner

Der Kläranlagenverband (KAV) der Gemeinden Schaffhausen, Neuhausen am Rheinfall, Feuerthalen, Flurlingen beabsichtigt, seine Biogasanlage auf dem Areal der KBA Hard (Gemeinde Beringen SH) zu verkaufen. Auch das Grundstück, auf welchem die Biogasanlage steht, wird zusammen mit der Biogasanlage verkauft, wobei der Preis für das Grundstück vorgegeben wird. Dabei handelt es sich um ein Teil-Areal der KBA Hard. Der KAV führt die Abfallentsorgung in der KBA Hard weiter. Sowohl Siedlungsabfälle der Gemeinden (Schwarz- und Grünkehricht) als auch Abfälle von Privaten werden vom KAV weiterhin angenommen und verarbeitet. 

Bei der zum Verkauf stehenden Anlage handelt es sich um eine im Jahr 2010 gebaute Vergärungsanlage zur Vergärung von flüssiger und verflüssigter Biomasse. Das erzeugte Biogas wird mit Gasmotoren (Blockheizkraftwerken) zu erneuerbarer Energie in Form von Strom und Wärme umgewandelt. Mit einer Jahresproduktion von 4.3 Mio. kWh Strom ist die KBA Hard die grösste Produzentin von erneuerbarem Strom aus Biomasse im Kanton Schaffhausen. Die Abnahme der Stromproduktion ist mit einem bis ins Jahr 2032 laufenden KEV-Vertrag gesichert.

Zur Sicherstellung der Gleichbehandlung aller Interessenten, wird ein Bieterverfahren durchgeführt. Die Verfahrensdokumentation mit Details zur Anlage, den Verfahrensbestimmungen wie auch die Angebotsformulare können gemäss folgenden Vorgaben bezogen werden:

Anmeldung als Kaufinteressent per E-Mail an Marijo Caleta, Sekretär des Kläranlagenverbandes, Marijo.Caleta@stsh.ch.

In der Anmeldung ist das Interesse an der Einreichung eines Kaufangebotes für die Biogasanlage Hard glaubhaft zu machen. Bei Zweifeln an der Erfüllung der vorgenannten Voraussetzung werden sich die Verkäufer, vertreten durch EBP Schweiz AG, mit Rückfragen bei den Interessenten melden.

Die Dokumentation kann ab 19. Dezember 2017 bezogen werden. Die Angebote sind bis Freitag, 6. April 2018, 11h00 einzugeben.

Go back