Biomasse Suisse

Aktuelle News

Schweden, Pionier bei BioCNG-Fahrzeugen

Schweden ist entschlossen, von fossil betriebenen Fahrzeugen wegzukommen und auf die Verwendung von grünem Kraftstoff, Biogas/Biomethan (BioCNG), umzusteigen. 

 

Read more …

Fackel zum Verbrennen von Biogas

Zu kaufen: Fackel zum Verbrennen von Biogas mit einer Leistung von 300 m3 Gas / h und ein Gasgebläse. Verkäufer: SwissFarmerPower Inwil

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt brillante Energieprojekte für den Watt d'Or 2019 einreichen

Haben Sie eine bahnbrechende Innovation oder ein zukunftsweisendes Projekt? Dann nehmen Sie am Watt d'Or 2019 teil!

Diese prestigeträchtige Auszeichnung richtet sich an Gemeinden, Städte und Kantone, aber auch an Einzelpersonen, Unternehmen, Verbände und Organisationen. Die Vorschläge können bis am 31. Juli 2018 eingereichte werden.

Read more …

Sechstes Bioenergie-Forum erfolgreich durchgeführt

Potential von Biogas und Biodiesel wird unterschätzt
Mobil mit Bioenergie

Endliches Erdöl, markanter CO2-Ausstoss im Verkehrsbereich und drohender Klimakollaps erfordern unmittelbare Handlungen im Mobilitätssektor. VertreterInnen aus Politik, Wirtschaft und Forschung verlangten am 6. Bioenergie-Forum vom 18. April 2018 in Solothurn die verstärkte Förderung der nachhaltig produzierten Biotreibstoffe. Sie haben das Potential, eine tragende Rolle beim Erreichen der Pariser Klimaziele zu spielen.

Hier finden Sie die Präsentationen, einige Fotos, die Medienmitteilung und weitere Informationen zum Bioenergie-Forum.

Watt d'Or für PSI und Energie 360°

Die Energie aus Bioabfällen effizient nutzen: Eine am Paul Scherrer Institut PSI entwickelte und gemeinsam mit dem Zürcher Energieversorger Energie 360° erfolgreich getestete Technologie macht das möglich. Sie holt deutlich mehr Biomethan aus den Abfällen heraus als herkömmliche Verfahren. Für diesen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen Energieversorgung wurden das PSI und Energie 360° nun in der Kategorie Erneuerbare Energien mit dem Watt d'Or 2018 des Bundesamtes für Energie ausgezeichnet.

Weitere Informationen finden Sie hier.

GIE und EBA veröffentlichen die Europäische Biomethan-Karte 2018

Die Organisation Gas Infrastructure Europe (GIE) hat in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Biogas Verband (EBA) eine Europäische Biomethan-Karte 2018 herausgegeben. Diese umfassende Karte lokalisiert und listet alle über 500 bekannten Biomethan-Anlagen in Europa auf. Es ist die erste Karte ihrer Art, welche dank aktuellen Informationen von nationalen Biogasverbänden, Energieagenturen und Firmen erstellt werden konnte. Auch Biomasse Suisse hat sich daran beteiligt.

Die Karte kann auf den Webseiten von GIE und EBA heruntergeladen werden.
Falls Sie an einer gedruckten Version interessiert sind, können Sie diese auf der Webseite von GIE bestellen.

Arthur Wellinger wird vom Fachverband Biogas geehrt

Im Rahmen der «Biogas Convention and Trade Fair» vom 13. Dezember 2017 in Nürnberg wurde Arthur Wellinger vom Deutschen Fachverband Biogas für sein Engagement und seinen Beitrag zur Förderung von Biogas die Heinz-Schulz- Ehrenmedaille verliehen. Diese wohlverdiente Auszeichnung ehrt auch Biomasse Suisse. Der Verband gratuliert seinem Vizepräsidenten herzlich für die Auszeichnung und dankt ihm für seinen grossen Einsatz.

Bieterverfahren für Kauf Biogasanlage Hard

Der Kläranlagenverband (KAV) der Gemeinden Schaffhausen, Neuhausen am Rheinfall, Feuerthalen, Flurlingen beabsichtigt, seine Biogasanlage auf dem Areal der KBA Hard (Gemeinde Beringen SH) zu verkaufen. Auch das Grundstück, auf welchem die Biogasanlage steht, wird zusammen mit der Biogasanlage verkauft, wobei der Preis für das Grundstück vorgegeben wird.

Zur Sicherstellung der Gleichbehandlung aller Interessenten, wird ein Bieterverfahren durchgeführt.

Read more …

Mobilität aus Erdgas / Biogas im Aufschwung!

Heute verkehren in der Schweiz rund 12’000-13'000 NGV-Fahrzeuge und die NGV-Mobilität ist im Aufschwung, insbesondere durch Unternehmensflotten, die sich mit NGV-Fahrzeugen ausrüsten!

Read more …

Neue Weisung BioSuisse

An der Delegiertenversammlng von BioSuisse wurde beschlossen, dass „in Kunstfolien verpackte Produkte nicht vergoren werden dürfen“, wenn die Endprodukte in Biobetrieben eingesetzt werden. Diese Regelung sollte ursprünglich per 1.1.2018 in Kraft gesetzt werden. Nun hat die MKA (MarkenKommission Anbau von BioSuisse) die Einführung um ein Jahr verschoben, um die technische Umsetzung besser erarbeiten zu können. Dies wird auf Stufe einer Ausführungsbestimmung geschehen.

Read more …