Neue Weisung BioSuisse

von Monika Schaffner

An der Delegiertenversammlng von BioSuisse wurde beschlossen, dass „in Kunstfolien verpackte Produkte nicht vergoren werden dürfen“, wenn die Endprodukte in Biobetrieben eingesetzt werden. Diese Regelung sollte ursprünglich per 1.1.2018 in Kraft gesetzt werden.

Nun hat die MKA (MarkenKommission Anbau von BioSuisse) die Einführung um ein Jahr verschoben, um die technische Umsetzung besser erarbeiten zu können. Dies wird auf Stufe einer Ausführungsbestimmung geschehen.
Für die Verarbeiter von verpackten Lebensmittel heisst dies, dass für das Jahr 2018 die bisherigen Regelungen gelten. Die Entscheidung, wie  genau umgesetzt wird, wird im Sommer 2018 erwartet. Der Umsetzungstermin ist per 1.1.2019 angesetzt. Wir werden den Prozess möglichst nah begleiten.
Der jetzige Stand ist auf der Homepage der Betriebsmittelliste folgendermassen publiziert:
 
Gärgut (Annahme von verpackten Produkten)
Bio Suisse diskutiert intern, Gärgut von Anlagen, welche in Kunststoff verpackte Produkte annehmen, nicht mehr zuzulassen. Ein Entscheid ist im Sommer 2018 zu erwarten.

Zurück