Energie aus Biomasse

Biomasse-Energie ist erneuerbar und CO2–neutral. Klar, dass sie bei der zukünftigen Energieversorgung eine wichtige Rolle spielen muss.

Die Vorteile von Biomasse-Energie:

  •  Energie aus erneuerbaren Ressourcen
  •  CO2–neutral und klimafreundlich
  •  Energie für Strom, Wärme und Treibstoff
  •  Geschlossene Stoffkreisläufe
  •  Effizienz durch stufenweise und mehrfache Verwertung (Kaskadennutzung)
  •  Grosses ungenutztes Potenzial

So funktioniert’s

Pflanzen nehmen durch Fotosynthese kontinuierlich Sonnenenergie auf und speichern diese. Sie geben sie als Nahrung an Mensch und Tier weiter. Ein Teil der Energie wird jeweils nicht verwertet und bleibt ungenutzt zurück. Mithilfe von chemischen, biologischen oder physikalischen Verfahren kann diese restliche Energie für die Erzeugung von Strom, Wärme oder Treibstoff nutzbar gemacht werden.

CO2–neutral und klimafreundlich

Biomasse-Energie ist CO2–neutral, weil bei der Energieerzeugung oder bei der natürlichen Verrottung im Wald oder Garten maximal so viel CO2 freigesetzt wird, wie zuvor mithilfe von Sonnenenergie im organischen Material gebunden wurde. Deshalb ist Energie aus Biomasse klimafreundlich. 

Energie aus Biomasse einfach erklärt. Hier können Sie die Broschüre herunterladen.