Herbstanlass von Biomasse Suisse

Am diesjährigen traditionellen Herbstanlass präsentieren wir zwei Themenkreise: Das erste Thema betrifft die Verordnungen für die Umsetzung der Energiestrategie 2050 , deren Ausgestaltung momentan vom Bundesrat den letzten Schliff erhält. Diese Verordnungen sehen ein fundamentales Umdenken in der Vermarktung des Stromes vor und sind für diejenigen unter Ihnen, die ein BHKW betreiben, von grosser Relevanz. Der zweite Block thematisiert die möglichen alternativen Technologien zur Verarbeitung von Gärgut. Diese Technologien könnten die Türen für neue Vermarktungsmöglichkeiten öffnen. 

Der Nachmittag startet mit einer Besichtigung der Vergärungs- und Kompostieranlage KEWU AG, gefolgt von spannenden Referaten und einem Apéro Riche im Reberhaus Bolligen.

Datum
Donnerstag, 9. November 2017

Programm
morgens                 Kantonstag des Inspektorats

13.45 - 14.45 Uhr   Besichtigung Vergärungs- und Kompostieranlage KEWU, Krauchtal (BE)
15.00 - 16.30 Uhr   Referate im Reberhaus Bolligen (BE):

  • Das EnG steht vor der Tür
    Urs Zahnd (Fleco Power)

  • Verwertung von Presswasser: Siebversuche
    Arthur Wellinger (Triple E&M)

  • Hydrothermale Carbonisierung von Presswasser
    Andreas Mehli (AM Landtechnik)

  • Verdampfung
    Oliver Arnold (Arnold und Partner)

16.30 - 18.00 Uhr   Apéro riche

Weitere Informationen
Die komplette Einladung mit Wegbeschreibung und Anmeldeformular finden Sie hier.

Anmeldung
Bis zum 31. Oktober 2017 an monika.schaffner@biomassesuissse.ch, per Fax an 044 395 12 34 oder per Post an Biomasse Suisse, Zollikerstrasse 65, 8702 Zollikon.

Zurück